Blue Flower

Das JCF Rostock hat zum Get together nach Rostock eingeladen.

Das JCF Berlin, JCF Bremen und JCF Oldenburg kamen am Wochenende vom 30. Juni bis 02. Juli in der Hansestadt zusammen und haben sich über aktuelle Themen ausgetauscht. Große Themenschwerpunkte waren die Möglichkeiten sich noch mehr zuvernetzen, sodass NachwuchswissenschaftlerInnen enger miteinander kooperieren und arbeiten können. Außerdem lag der Fokus bei der Nachwuchs Akquise und wie wir noch mehr für Chemie begeistern können. 

Also lasst euch überraschen was wir für euch demnächst spannendes geplant haben!

Auch in diesem Jahr war das JCF Berlin mit vielen bunten Experimenten und einem Einhorn-Swimmingpool bei der Langen Nacht der Wissenschaften LNdW 2017 am Start. Im Haus der Chemie an der Technischen Universität Berlin haben wir einfache Experimente zu chromatographischen Trennverfahren von Filzstiften gezeigt und am Beispiel eines Speisestärke-Wasser-Gemischs wurden die nicht-newtonschen Eigenschaften eines Fluids spielerisch erklärt.

Wir konnten Groß & Klein für die Chemie begeistern und haben für einen nachhaltigen Eindruck gesorgt. In der Bildergalerie könnt ihr unsere Action nochmal angucken. 

Du hast ein Praktikum oder eine Bachelor-/Master-Arbeit abgeschlossen und möchtest deine Ergebnisse vorstellen?
Du forscht innerhalb deiner Doktorarbeit an einem sehr interessanten Thema und möchtest üben einen wissenschaftlichen Vortrag zu halten?

Das 6. Berliner Chemie-Symposium bietet dir nebenher auch die Möglichkeit Studenten von anderen Unis kennen zu lernen und sich wissenschaftlich auszutauschen. Alle Infos findet ihr auf bcs.jcf-berlin.de.

Als Teil unserer Weihnachtsfeier Anfang Dezember haben wir unser Sprecherteam für das nächste Jahr gewählt. Das neue Sprecherteam wird angeführt von Leonard Urner und er erhält tatkräftig Unterstützung von den beiden Stellvertretern Waldemar Hoffmann und Tim Kröber.

Am 11. Juni 2016 findet in Berlin wieder die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Dieses Jahr präsentiert sich das JCF Berlin am Fritz-Haber-Institut in Berlin Dahlem.